Fußreflexzonenmassagegerät Marutaka

Unsere Füße sind das Fundament unseres Körpers und halten uns im Gleichgewicht. 28 Knochen und 19 Muskeln, 107 Sehnen und Bänder sind verantwortlich für Funktionsfähigkeit unseres meist belasteten Teil unseres Körpers. Die Fußsohle trägt dabei die Aufgabe, Stöße zu dämpfen, Schritte zu polstern und das Körpergewicht zu tragen. Viele wichtige Nerven enden in unseren Füßen daher ist es wichtig, sie zu pflegen und ihnen Aufmerksamkeit zu schenken. Die fernöstliche Massagetechnik Shiatsu besagt, dass die Zonen an den Fußsohlen mit unterschiedlichen Organen, Körperteilen und der Psyche verbunden sind und durch eine Stimulation bestimmter Fußreflexzonen die Gesundheit des Körpers gefördert werden kann. Demnach ist der menschliche Organismus an den Füßen abgebildet. Mit Hilfe von Drei Shiatsu-Rollen, Vier Knetplatten und Luftdruck, massiert Marutaka gründlich jeden Akkupressur-Punkt an den Füßen. Diese spezielle Massagetechnik stimuliert die Nervenenden wodurch bestimmte Körperfunktionen aktiviert und so der Selbstheilungsprozess gefördert werden kann. Eine Fußreflexzonenmassage wirkt sich positiv auf ihr allgemeines Wohlbefinden aus. Krankheiten und Dysfunktionen des Körpers können behandelt, gelindert und teilweise behoben werden. Durch eine Massage der Reflexzonen werden Verspannungen aufgehoben, der Lymphfluss und Blutkreislauf werden angeregt. Die Füße gesunder Menschen sind gut durchblutet und schmerzfrei, denn Schmerzen an Druckstellen des Fußes signalisieren eine Störung. Jedes Schmerzempfinden eines Akkupunktur-Punkts wird einem bestimmten Organ, bzw. Organsystem, zugeordnet. Fußreflexzonen Durch diese spezielle Anwendung wird nicht nur der Schmerz gelindert sondern auch die Ursache gefunden. So können Krankheiten effektiv behandelt werden. Wirkungen

  • Muskelverspannung nimmt ab
  • Verbesserst den Blutkreislauf
  • Normalisiert den Schlaf
  • Löst Salzablagerungen
  • Hilft Fersensporn zu beseitigen
  • Erhöht den allgemeinen Tonus des Organismus
  • Nimmt Ödeme ab
  • Vertreibt Müdigkeit

Indikationen

  • Störung des Blutkreislaufes
  • Zur Entgiftung und Entwässerung
  • Gelenkbeschwerden
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Verspannung und Verkrampfung der Muskulatur
  • Immunsystemschwäche
  • Verdauungsprobleme
  • Müdigkeit und Erschöpfung
  • Stress und Burn-out-Syndrom
  • Energielosigkeit

Kontraindikationen

  • Thrombose
  • Aneurysma
  • Dermatitis oder frischen Knochenverletzungen an Füßen und Beinen

Ärztliche Beratung empfohlen bei:

  • Schwellungen und Entzündungen
  • Hypertonie
  • Herzschrittmachern
  • Onkologischen Erkrankungen
  • Schwangerschaft

Nicht empfehlenswert ist die Anwendung im Alter bis 14 Jahre und ab 65 Jahren.